hobbygarten.de - Gartentipps


Glockenchili und Giftpepper

Chili, Paprika & Co.

Gesundheitswert: Vitamine, Sekundäre Inhaltsstoffe...

Chili- und Paprika sind nicht nur köstlich, sie sind auch gesund und haben kaum Kalorien.

Über milde und scharfe, rote, gelbe und grüne Früchte

Gemüsepaprika Ungarischer Yellow WaxDer ungarische Gemüsepaprika
'Yellow Wax' (mittelscharf)
reift von Wachsgelb nach Orange

Gemüsepaprika ist der Oberbegriff für Capsicum-Arten-/Sorten, die kaum bis kein Capsaicin enthalten, also sehr mild sind. Alle anderen werden meist Chili genannt. Manche Sorten mit schmalen, nicht allzu scharfen Schoten werden in Deutschland auch Peperoni, Peperoncini und Ähnliches genannt, in anderen Ländern werden diese Begriffe jedoch anders verwendet.

Ausgesät werden Chili, Paprika und Peperoni für den späteren Anbau im Freiland bereits im März. Pikiert (vereinzelt) wird, sobald man die Pflänzchen greifen kann und ausgepflanzt ins Freiland wird nach den Eisheiligen ab Mitte Mai.


Anzeige

Anzeige

Der bei uns gebräuchlichste Gemüsepaprika ist der Blockpaprika mit seinen großen Hohlkammern und der dickfleischigen Fruchtwand. Im englischsprachigen Raum wird er wegen der glockenähnlichen Form auch „Bell Pepper“ (Glockenpfeffer) genannt. Blockpaprika wird überwiegend grün, rot, gelb und orange, manchmal auch lila in den Gemüseabteilungen, auf Märkten und in Fachgeschäften angeboten.

Grüne Früchte sind unreif geerntet - hätte man sie länger an der Pflanze belassen, hätten sie sich auch gefärbt. Grüne Früchte enthalten zwar mehr Vitamin C, aber in den anderen gesundheitlichen Aspekten sind ihm die mild süßen, ausgereiften Früchte überlegen.


Chili TürkenkugelChili 'Türkenkugel'

Die scharfen Capsicum-Arten/-Sorten - vor allem Chili - sind oft kleiner, aber auch sie gibt es in vielen Formen und Farben. Oft enthalten sie besonders viel gesundheitliche Wirkstoffe - allerdings kann man wegen der Schärfe auch nur kleine Mengen davon essen.


Gesunde Schlankmacher

Chili, Peperoni, Paprika und ihre Verwandten sind Vitalpakete - sie enthalten jede Menge Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Ihr Vitamin-C-Gehalt ist höher als der von Zitrusfrüchten. Sekundäre Pflanzenstoffe sollen als Anti-Aging-Mittel und Krebsschutz wirken. Besonders reich an Wirkstoffen sind die roten Schoten.

Chili 'Scotch Bonnet'Der Gehalt an Capsain der scharfen Sorten soll den Stoffwechsel ankurbeln und indirekt schlank machen. Auf jeden Fall enthalten Paprika und Chili nur wenig Kalorien und kein Fett - sie passen also in fast jeden Ernährungsplan.

Mehr Gesundheitswissen, Tipps und Rezepte zu Chili, Paprika und ihren Verwandten finden Sie im -> Ratgeber Chili, Paprika & Co.*


Chili & Paprika Buchtipp:

Paprika & Chili erfolgreich anbauen* (enthält neben praktischen Anleitungen und Tipps zum Anbau über 35 Porträts von fruchtigen Paprika- bis scharfen Chili-Sorten für Garten und Balkon)
Eva Schumann
Verlag Eugen Ulmer**, Stuttgart 2017
broschiert, 128 Seiten
ISBN-13: 978-3- 8186-0071-6


* Werbelink zu Amazon.de
** Werbelink: direkt beim Verlag Eugen Ulmer kaufen